Älteste Kunst als UNESCO-Kulturerbe: Jünger als gedacht!

Vergessene Probleme bei der Datierung der Schwäbischen Eiszeithöhlen

9. Juli 2017

Die Elfenbein-Schnitzereien aus der Vogelherd-Höhle, dem Hohlen Fels und dem Hohlenstein-Stadel gelten als älteste Kunstwerke der Menschheit. Zusammen mit drei weiteren Höhlen im Achtal und im Lonetal auf der Schwäbischen Alb bei Ulm wurden sie heute von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wenn das eindrucksvoll aus Elfenbein geschnitzte »Mammutle« aus der berühmten Vogelherdhöhle mittels der der Radiokarbonmethode (C-14) auf ein Alter von »ca. 35.000« Jahre datiert wird, hört man hier eine große wissenschaftliche Autorität heraus. Das »circa« wird wohl eine gewisse Mess-Ungenauigkeit von einigen hundert Jahren bedeuten – oder? [ mehr … ]

Die Botschaft des Regenbogens

Die »Ehe für alle« und das Unwetter in Berlin

3. Juli 2017

Die Ehe ist in der Bibel sehr eindeutig definiert: Gemäß Gottes Schöpfungsordnung ist die Frau als »Hilfe« des Mannes erschaffen worden. Der Bundestag hat nun die »Ehe« neu definiert: Sie ist »Ehe für alle«, auch die Partnerschaft von gleichgeschlechtlichen Paaren darf jetzt Ehe sein. [ mehr … ]

Nachruf für Hans Thoma

von Timo Roller

2. Februar 2017

Hans Thoma aus Landshut ist am 30. Januar 2017 im Alter von 93 Jahren verstorben. Er war einer der wichtigsten Erforscher des Arche-Noah-Berges Cudi Dagh im Südosten der Türkei. [ mehr … ]

Luther-Bibel, Turmbau und der Osten

Wie sich die Marschrichtung der Turmbauer um 180 Grad dreht

28. Oktober 2016

Bisher hieß es in der Luther-Bibel in Genesis 11,2: »Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst.« Jetzt ist die neue Ausgabe der Luther-Übersetzung zum Reformationsjubiläum erschienen, deren Text nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen überarbeitet wurde. Darin steht nun: »Als sie nun von Osten aufbrachen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst.« – Die späteren Turmbauer reisen also offensichtlich von Osten nach Westen, zuvor gingen sie in die entgegengesetzte Richtung. Wie erklärt sich dieser Widerspruch – und was ist richtig? [ mehr … ]

Wird dem eigenen Anspruch leider nicht gerecht

Buchrezension: »Warum die Arche nie gefunden wird«

26. September 2016

Professor Eric H. Cline ist Direktor des Archäologischen Instituts an der George-Washington-Universität in der amerikanischen Hauptstadt. In der Einführung zu seinem Buch »Warum die Arche nie gefunden wird« beschwert er sich über die »schwärmerischen Laien«, Autodidakten und Pseudowissenschaftler, die sich mit den Geheimnissen und Wundern der Bibel beschäftigen. Er möchte dem nun als Akademiker etwas entgegensetzen, weil er überzeugt ist, »dass die allgemeine Öffentlichkeit Besseres verdient«. [ mehr … ]

Wie ein Frosch die Evolutionstheorie ins Wanken bringt

Der wundersame Rheobatrachus

18. August 2016 (erneut aktualisiert!)

Die schrittweise Entwicklung hochkomplexer Organismen ist für Evolutionsbiologen schwer zu erklären. Bei einer australischen Froschart redet ein Experte von einem »einzigen, riesengroßen Quantensprung«, den die Evolution vollbracht haben muss. Der eigentliche Evolutionsgedanke müsste dann aber völlig umgekrempelt werden, um eine Erklärung zu finden. Oder war da doch ein Schöpfer? (Aktualisierte Version mit einer Entgegnung zu einer angeblichen »Widerlegung« durch Martin Neukamm von der AG Evolutionsbiologie.)[ mehr … ]

Das Geheimnis der Urmenschen

Ein Kinderbuch über die Menschheitsgeschichte

27. Juli 2016

Stammt der Mensch vom Affen ab? Wer waren die Neandertaler? Waren Steinzeitmenschen doof? Auf einer Abenteuertour durchs Felsental entdecken Lena und Tom eine wundersame Höhle, begegnen dem liebenswürdigen und bestens informierten Drachenprofessor Dr. Facto und erleben im Zeit-Labyrinth noch viel größere Abenteuer: Auf der Suche nach den Ursprüngen der Menschheit finden sie Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen. Dieses Buch beleuchtet auf unterhaltsame, sachliche und undogmatische Weise das Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Bibel. Für Kinder ab 9 Jahren – und interessierte Erwachsene. [ mehr … ]

Eine Arche Noah in Kentucky

Spott und Verachtung gegenüber bibeltreuen Christen

4. Juli 2016

Die größte Arche seit über 4000 Jahren wird am 7. Juli 2016 im US-Bundesstaat Kentucky eröffnet. Sie soll mit 155 Metern Länge annähernd die Größe von Noahs Arche haben, wie sie in der Bibel beschrieben wird. Gott wies Noah an: »Mache dir einen Kasten von Tannenholz und mache Kammern darin und verpiche ihn mit Pech innen und außen. Und mache ihn so: Dreihundert Ellen sei die Länge, fünfzig Ellen die Breite und dreißig Ellen die Höhe.« (1. Mose 6,14–15) [ mehr … ]

Finding … Nothing

Filmbesprechung: »Finding Noah« – Ein Film über die Suche nach Noahs Arche

6. Juni 2016

Der Film hätte eine Weltsensation werden können! Übersetzt in viele Sprachen, gezeigt in Kinos rund um den Globus. Er hätte »Die Entdeckung der Arche Noah« heißen können – »Finding Noah's Ark«. Doch so heißt der Film nicht. [ mehr … ]

ZDF-Doku: Eine Sintflut ohne Arche Noah?

Ein Gastbeitrag im christlichen Medienmagazin »pro«

6. Juni 2016

Am Freitagabend wollte ZDFinfo dem »Mythos Sintflut« auf den Grund gehen. Heraus kam eine Dokumentation, in der zwar von einer Flut, nicht aber von einer Arche die Rede war. [ mehr … ]

Johannes Lepsius: Schutzengel der Armenier

1899 wurde das erste Foto auf dem Gipfel des Berges Cudi aufgenommen.

3. Juni 2016

In der am 2. Juni 2016 im Bundestag verabschiedeten Resolution zum Völkermord in Armenien heißt es: »Der Bundestag bedauert die unrühmliche Rolle des Deutschen Reiches, das als militärischer Hauptverbündeter des Osmanischen Reichs trotz eindeutiger Informationen auch von Seiten deutscher Diplomaten und Missionare über die organisierte Vertreibung und Vernichtung der Armenier nicht versucht hat, diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu stoppen.« Einer dieser Missionare war Johannes Lepsius, ein Deutscher, der als »Schutzengel der Armenier« in der Erinnerung des armenischen Volkes geblieben ist. [ mehr … ]

Ende des Christentums in Nusaybin

Nach über 1700 Jahren: Letzter Christ flieht aus antiker Bischofsstadt Nisibis

7. April 2016

Im Südosten der Türkei tobt seit einigen Monaten ein Krieg des Militärs gegen kurdische Freiheitskämpfer, zu leiden hat unter den Kämpfen vor allem die Zivilbevölkerung. Unmittelbar nachdem Präsident Erdogan angekündigt hat, Unterstützern der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK die türkische Staatsbürgerschaft zu entziehen, begann heute offensichtlich die massive Bombardierung der Stadt Nusaybin an der Grenze zu Syrien. [ mehr … ]

Kein Regenbogen über Kurdistan

Aktuelles und Biblisches aus der Südosttürkei

9. März 2016

Die Türkei, NATO-Partner, möglicher EU-Beitrittskandidat und Angela Merkels Hoffnungsträger zur Lösung der Flüchtlingskrüse, genießt seltsame Freiheiten. In der für Bibelforscher hochinteressanten Region um die Stadt Cizre führt das Militär Krieg gegen Kurden. [ mehr … ]

Wie ein Frosch die Evolutionstheorie ins Wanken bringt

Der wundersame Rheobatrachus

3. Februar 2016

Die schrittweise Entwicklung hochkomplexer Organismen ist für Evolutionsbiologen schwer zu erklären. Bei einer australischen Froschart redet ein Experte von einem »einzigen, riesengroßen Quantensprung«, den die Evolution vollbracht haben muss. Der eigentliche Evolutionsgedanke müsste dann aber völlig umgekrempelt werden, um eine Erklärung zu finden. Oder war da doch ein Schöpfer? [ mehr … ]

Gertrude Bell: Die Königin der Wüste

Kurzkritik zum Kinofilm mit Nicole Kidman

4. November 2015

Gertrude Bell war eine der außergewöhnlichsten und einflussreichsten Frauen des 20. Jahrhunderts. Sie kannte die Bewohner des Nahen Ostens besser als jeder Mann aus der westlichen Hemisphäre. Und diese Kenntnis war die Grundlage dafür, wie nach dem Fall des 500 Jahre währenden Osmanischen Reiches die Grenzen neuer Staaten gezogen wurden. [ mehr … ]

Hilfe, Dinos!

Eine biblische Perspektive

8. Juni 2015

»Jurassic World« – Dinosaurier kommen ins Kino! Zwölf Jahre nach »Jurassic Park« kommt die Neuauflage von Steven Spielbergs Dinoklassiker, der damals mit spektakulären Computer-Animationen die ausgestorbenen Urzeittiere zum Leben erweckte. 2015 wird die Saurierwelt noch digitaler, aufwendiger und furchteinflößender. [ mehr … ]

Die Quellen der Tiefe (3)

Die Sintflut und die Geologie am Berg Cudi

5. Mai 2015

Nachdem an einer langen Erdgeschichte durchaus fundierte Kritik geübt werden kann, aber dennoch bisher keine befriedigende Lösung einer geologischen Einordung der Sintflut in Sicht war, soll in diesem dritten und letzten Teil untersucht werden, welche neuen Perspektiven der Berg Cudi als Landeplatz der Arche in die Diskussion einbringen kann. [ mehr … ]

Die Quellen der Tiefe (2)

Eine archäologische oder geologische Lösung?

5. Mai 2015

Fundierte Kritik an der evolutionär gedeuteten Erdgeschichte ist nur die Grundlage für eine noch größere Herausforderung: Die Etablierung eines auf der Bibel gegründeten Modells der Urgeschichte, die auch die Sintflut mit der erdgeschichtlichen Zeittafel in Einklang bringen kann. [ mehr … ]

Die Quellen der Tiefe (1)

Eine kurze Erdgeschichte?

4. Mai 2015

In drei Abschnitten möchte ich in den nächsten Tagen Teil VII meines Buches »Das Rätsel der Arche Noah« auch online veröffentlichen. Er behandelt die Frage, wie die Geschichte einer Arche, die auf dem Gipfel eines Berges landet, mit unseren Vorstellungen von Geologie und Erdgeschichte in Einklang zu bringen ist. [ mehr … ]

The Geography of Genesis 8:4

A special paper by Bill Crouse

26. Februar 2015

In the last issue of 2014 (November/December), »Biblical Archaeology Review«, the »world’s best-selling biblical archaeology magazine«, published an article about an unidentified Assyrian relief on the slopes of Cudi Dagh: »Where Noah Landed?« This happend after I sent a picture of that carving to the editor of B.A.R., which I got from Prof. Dr. Ibrahim Baz of the University of Sirnak. [ more … ]

Queen of the Desert: A trailer collection

Corrupted film's snippets put together

26. Februar 2015

I collected some corrupted trailers and put them together. [ more … ]

Gertrude Bell und die Arche Noah

Kinofilm über die »Queen of the Desert« mit Nicole Kidman

3. Februar 2015

Nicole Kidman spielt Gertrude Bell: Ab dem 6. Februar 2015 läuft ein Kinofilm mit der berühmten Oscarpreisträgerin und einst bestbezahlten Hollywood-Schauspielerin auf der Berlinale an. Regie führte Werner Herzog, der mehrere Filme mit Klaus Kinski drehte und viele internationale Erfolge verbuchen konnte. [ mehr … ]

Absage der Osttürkei-Studienreise 2015!

Politische Situation bleibt instabil

23. Januar 2015

Leider müssen wir die im Mai 2015 geplante Studienreise in die Osttürkei auf den Spuren von Noah und Abraham absagen. Nach Rücksprache mit dem Reiseveranstalter Tour mit Schanz haben wir gemeinsam beschlossen, dass wir aufgrund der Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts in diesem Jahr keine Reisegruppe in den Südosten der Türkei führen wollen. Die Reiseroute liegt fast komplett in den Provinzen, in denen »ein erhöhtes Risiko für Reisende besteht«. Die Interessenten der Reise hatten sich daher bisher auch noch nicht verbindlich angemeldet und wir möchten fairerweise frühzeitig absagen, damit sich diese ein anderes Reiseziel suchen können. [ mehr … ]

Pilgerziel »Noahberg«

Artikel aus dem »Pro Medienmagazin«

22. Januar 2015

Ein rätselhaftes Relief im Südosten der Türkei könnte der älteste archäologische Hinweis auf ein traditionsreiches Pilgertum zum Landeberg der Arche Noah sein. Schon Noahs Zeitgenossen machten sich offenbar dorthin auf. [ mehr … ]

Das Ergebnis steht am Anfang

Buchbesprechung »Adam, Eva und der Teufel«

22. Januar 2015

»Bibelforscher waren bereits lange davon überzeugt, dass der biblischen Schöpfungsgeschichte von Adam und Eva ein älterer Mythos zugrunde liegt. Nur fehlte ein schriftlicher Beweis dafür«, schrieb kürzlich »Die Welt«. Das neue Buch »Adam, Eve, and the Devil – A New Beginning« von Marjo C.A. Korpel und Johannes C. de Moor zeige: »Adam und Eva sind 800 Jahre älter als die Bibel« und Adam sei in dieser Urversion zunächst eine Gottheit gewesen, Eva trage keinerlei Schuld. [ mehr … ]

Mose 2014

Der (un-)biblische Abschluss eines Kinojahres

28. Dezember 2014

Es gibt jede Menge berechtigter Kritik gegenüber Darren Aronofskys eigenwilliger »Noah«-Verfilmung: Fantasy-Steinmonster, fehlende Frauen für Ham und Jafet, eigenwillige apokryphe oder gar okkulte Anspielungen, ein grausamer Noah, der sich seiner Berufung nicht sicher ist und zur Überzeugung gelangt, die Menschheit müsse nach der Sintflut aussterben. Die Botschaft des Films »Exodus – Götter und Könige« von Ridley Scott empfand ich als weitaus schlimmer und damit war diese Verfilmung des Auszugs aus Ägypten aus meiner Sicht die schlechtere der beiden Bibel-Blockbuster des Jahres 2014. [ mehr … ]

Die Geburt Gottes in einer verrückten Welt

Gedanken zu Weihnachten 2014

23. Dezember 2014

An Weihnachten feiern wir »die Geburt Gottes«. In Johannes 3,16 heißt es: »Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.« Gott ist als Mensch in der Krippe in Bethlehem geboren. So steht es in der Bibel und so feiern wir Christen es seit 2000 Jahren. Und das Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« feiert mit: Auf der Titelseite der Weihnachtsausgabe steht groß »Die Geburt Gottes«! [ mehr … ]

Durupinar – Ron Wyatts versteinerte Arche

Eine erweiterte Antwort auf die Frage: »Ist das die Arche Noah?«

10. November 2014

Auf der deutschsprachigen Internetseite www.archa.ch und im Buch »Arche Noah – Die Geschichte der Entdeckung« des Pfarrers Paul Veraguth wird die auf den ersten Blick erstaunliche Entdeckung des Bibelforschers Ron Wyatt dokumentiert. [ mehr … ]

690 Seiten über das Noah-Symposium in der Osttürkei

Eine Zusammenstellung der Papers durch die Universität Sirnak

15. Oktober 2014

Am 4. Juni 2014 erhielt ich mein lange ersehntes Belegexemplar des Buches »International Noah and Cudi Mountain Symposium Papers« von der Universität Sirnak. Es hatte mehrere Monate gedauert, bis die Beiträge des dreitägigen Kongresses im September 2013 zu Papier gebracht waren, doch das 690 Seiten starke Werk schien nun das Warten wert gewesen zu sein. [ mehr … ]

Das nützliche Abenteuer eines Amerikaners

Stephen Compton war im Juli 2013 auf dem Cudi-Gipfel

14. Oktober 2014

Vor einiger Zeit bin ich über Google auf den mutmaßlich ersten Amerikaner gestoßen, der je auf dem Gipfel des Berges Cudi war: Stephen Compton war im Juli 2013 am »Landeplatz der Arche«, wo er aufschlussreiche Fotos gemacht und in seinem Blog publiziert hat. [ mehr … ]

Krieg in Abrahams Heimatland

Die Stadt Suruç erinnert an Abrahams Urgroßvater

10. Oktober 2014

Die Kämpfe im Nahen Osten, die zur Zeit jeden Tag für Schlagzeilen sorgen und deren Auswirkungen auch in Deutschland zu spüren sind, spielen sich auf biblischem Boden ab. Die Stadt Suruç in der Südosttürkei, gerade einmal 10 Kilometer von der umkämpten kurdischen Stadt Kobane entfernt, ist möglicherweise nach Serug benannt, dem Urgroßvater Abrahams (siehe 1. Mose 11,22–26). Die Stadt dürfte mit dem aus neuassyrischer Zeit belegten Ort Sarugi identisch sein und damit den Namen des biblischen Urvaters bis heute bewahrt haben. [ mehr … ]

Wo landete die Arche wirklich? – Fragen an einen Noah-Forscher

Interview im Magazin »Faszination Bibel«

14. Juli 2014

Herr Roller, Sie glauben nicht, dass die Arche Noah auf dem traditionellen Berg Ararat in der Türkei gelandet ist. Wann kamen Ihnen zum ersten Mal Zweifel daran?

[ mehr … ]

Unter Rebellen: Cizre und der Cudi Dağı

Aus dem Reisetagebuch »Türkei total 2014« – Teil 2

14. Juli 2014

Detlev Simon war einer der ersten Leser meines Buches »Das Rätsel der Arche Noah«. Er war nun zusammen mit seiner Frau in der Türkei mit dem Motorrad unterwegs. Dabei hat er Ende Mai das Kloster Mor Augen (siehe Teil 1) sowie das Dorf Sah am Fuß des Berges Cudi besucht. [ mehr … ]

»Ha, ha, der Arche-Roller! Ha, ha, ha!«

Eine »ketzerische« Buchbesprechung

12. Juli 2014

Ich bin mir nicht sicher, wieviele Menschen es überhaupt gibt, die sich einen 100-minütigen »Ketzerpodcast« anhören. Da sich aber eine längere Passage der Ausgabe 29 meinem Buch »Das Rätsel der Arche Noah« widmet, habe ich mir die Sache natürlich vorgenommen.

[ mehr … ]

Eugens Balken der Arche Noah

Aus dem Reisetagebuch »Türkei total 2014« – Teil 1

11. Juli 2014

Detlev Simon war einer der ersten Leser meines Buches »Das Rätsel der Arche Noah«. Er war nun zusammen mit seiner Frau in der Türkei mit dem Motorrad unterwegs. Dabei hat er Ende Mai das Kloster Mor Augen besucht, das im Zusammenhang mit der Arche Noah eine Rolle spielt. [ mehr … ]

Integration von »Noahs Berg«

Wo die Arche landete, Stand 2010.

9. Juli 2014

Das Online-Projekt »Noahs Berg« ist nun Bestandteil von Noah2014.com. Anfang 2010 entstand unter der Internetadresse www.noahs-berg.de die Vorläufer-Publikation meines aktuellen Buches »Das Rätsel der Arche Noah«. [ mehr … ]

Wie konnten Elefanten die Arche verlassen?

Wäre die Arche auf dem Berg Ararat gelandet und nicht auf dem Berg Cudi, hätte dies die größeren Passagiere vor erhebliche Probleme gestellt. Überlegungen zum Abstieg vom Landeplatz der Arche.

30. Juni 2014

Die Arche ist auf dem Berg Ararat gelandet. Das denken viele Christen (sofern sie überhaupt daran glauben, dass diese Geschichte wahr ist), denn so steht es offensichtlich in der Bibel. Wirklich? [ mehr … ]

Wo steckt die Arche Noah?

Vortrags-DVD von Randall Price über eine Suche, »die kurz vor dem Durchbruch zu sein scheint«

30. Juni 2014

Neben meinem Buch ist in der christlichen Medienlandschaft in diesem Jahr eine weitere Veröffentlichung über die Arche-Noah-Forschung erschienen. Der renommierte Archäologe und Bibellehrer Dr. Randall Price berichtete in mehreren Vorträgen in Deutschland über eine Expedition im Jahr 2012, an deren Ende wohl sogar Holzüberreste als Ergebnis von Bohrungen ins Gletschereis des Berges Ararat zutage traten. Wurden nun Spuren der Arche Noah gefunden, obwohl ich doch in meinem Buch die These vertrete, dass sie gar nicht auf dem Ararat gelandet sei, sondern auf dem 300 Kilometer südwestlich liegenden Berg Cudi? [ mehr … ]

China-Arche wiederentdeckt

Holzreste und Tonkrüge am Berg Ararat

27. Juni 2014

Gestern hat die evangelische Nachrichtenagentur »idea« bei mir angerufen, um mich nach meiner Einschätzung zu einem »möglichen Fund der Arche Noah« zu fragen. Noch am Nachmittag wurde eine Pressemeldung veröffentlicht. Worum geht es? [ mehr … ]

Umgestaltung

Noah2014 als Forschungsplattform

4. Juni 2014

Nachdem sich die »Wellen« um den Noah-Kinofilm inzwischen gelegt haben, war es an der Zeit, diese Seite umzugestalten. [ mehr … ]

Spielfilm-Arche als Touristenattraktion?

Arche-Noah-Region spielt Trümpfe aus

21. Mai 2014

Die Behörden der Provinz Sirnak in der Osttürkei hätten gerne die Arche aus dem Hollywood-Film »Noah«, um sie am Berg Cudi auszustellen. Nach islamischer Tradition war dies der Landeplatz der Arche, inzwischen werden auch unter Christen Stimmen laut, dass das Gebirge an der geografischen Grenze zu Mesopotamien zu den Bergen von Ararat gehört hat. [ mehr … ]

Noah-Tage

Ein kurzer Rückblick

9. April 2014

Ereignisreiche Tage liegen hinter mir und die Erscheinung meines Buches »Das Rätsel der Arche Noah« am 10. März 2014 hat durch den Hollywoodfilm »Noah« mit Russell Crowe, der am 3. April in den deutschen Kinos startete, doch zumindest ein wenig Aufmerksamkeit erhalten. [ mehr … ]

»I'm not alone!«

A review by Timo Roller, Germany, #NoahResearcher

31. März 2014

The new film »Noah« by Darren Aronofsky has many critics among Christians. My opinion is a little bit different. [ mehr … ]

»Ich bin nicht allein!«

Eine Filmrezension von Buchautor und Arche-Forscher Timo Roller

31. März 2014

Unter (amerikanischen) Christen ist der neue Noah-Film von Darren Aronofsky sehr umstritten. Vielleicht muss man genauer hinsehen, um mehr zu verstehen. Timo Roller hat den Film gesehen und für den Blog der Zeitschrift »Entscheidung« rezensiert. [ mehr … ]

Noah und die sechsarmigen Riesen

Artikel aus der Zeitschrift »Entscheidung«, Ausgabe 2/2014

21. März 2014

»Ab 3. April macht sich Oscarpreisträger Russel Crowe als »Noah« im Kino daran, Menschheit und Tiere vor der Sintflut zu retten. Timo Roller beschäftigt schon seit Jahren mit der Geschichte über die Arche. Er verrät, wie viel Bibel wir auf der großen Leinwand erwarten können.« [ mehr … ]

Die Bücher sind da!

Verkaufsstart von »Das Rätsel der Arche Noah« am 10. März 2014

12. März 2014

Am Mo., 10. März um ca. 14 Uhr konnte ich die ersten Exemplare meines Buches in Holzgerlingen direkt im Vertrieb abholen. Solange darauf gewartet und jetzt ist es da. Und inzwischen – zwei Tage später – ist es schon ganz normal, dass diese Bücher überall rumliegen. Sie warten darauf, verkauft zu werden. [ mehr … ]

Nur sechs Menschen an Bord der Arche?

Ein Blick in den dritten Band des Noah-Comics

8. März 2014

Kontroverse Meinungen um einen Film machen ihn wenigstens bekannt. Beim »Noah«-Film, der ab 3. April in deutschen Kinos läuft, dreht sich alles um die Frage, wie stark er an die biblische Version der Sintflutgeschichte angelehnt sein wird. Nimmt er die Bibel ernst, geht er respektvoll mit den religiösen Aussagen um oder missbraucht er die jedem bekannte Geschichte für eine eigene Ideologie? Oder ist es einfach eine neue künstlerische Auseinandersetzung mit einem alten Thema, wie es sie in Gemälden und Erzählungen schon vielfach gab?
[ mehr … ]

Reise in die Osttürkei 2015

Unterwegs auf den Spuren Noahs und Abrahams

4. März 2014

Viele waren schon im Heiligen Land unterwegs oder in der Türkei auf den Spuren des Apostel Paulus. Auch die Gemeinden der Sieben Sendschreiben sind schon oft bereist worden. Nicht so bekannt ist der ferne Osten der Türkei – und das, obwohl hier ebenfalls berühmte Orte der Bibel zu finden sind.
[ mehr … ]

Noah: Retter, Urahn, Mythos?

Handzettel als Gedankenimpuls zum Kinofilm

3. März 2014

Frisch eingetroffen sind die neuen DIN-A5-Infoflyer, die sich optimal für evangelistische Aktionen rund um den Noah-Hollywood-Film eignen. Was unterscheidet Noah und den Hobbit? Ist die angeblich sagenhafte Welt aus Noahs Zeiten nur ein fantasievoller Mythos wie Tolkiens Mittelerde? Der Infoflyer kann als Gedankenimpuls an Kinofans weitergegeben werden und regt dazu an, sich mit der Wahrheit der Bibel weiter zu beschäftigen.
[ mehr … ]

Die Zeit, bevor es Regenbogen gab

Neues aus einem Interview mit dem Noah-Regisseur Darren Aronofsky

12. Februar 2014

Keine Umhänge, keine Sandalen! Und Regisseur Darren Aronofsky hatte Noah-Darsteller Russell Crowe versprochen, er müsse sich nie mit zwei Giraffen im Hintergrund ablichten lassen. In einem Interview mit dem Magazin »Rolling Stone« erzählte Aronofsky, der heute Geburtstag hat, einige Details über das wohl zweistündige Hollywood-Epos.
[ mehr … ]

The time before the world had rainbows [englisch]

News from an interview with Darren Aronofsky

12. February 2014

No robes, no sandals! And director Darren Aronofsky promised actor Russell Crowe not to shoot him as Noah with two giraffes standing behind him. In a newly published Interview with »Rolling Stone« Aronofsky, who celebrates his birthday today, revealed some interesting details about the Hollywood epic.
[ more … ]

Bauanleitung im Handyformat: War die Arche rund?

Das Buch »The Ark before Noah« des Keilschrift-Experten Irving Finkel wirft Fragen auf.

30. Januar 2014

Eine Tontafel so groß wie ein Smartphone enthält in Keilschrift Angaben zum Bau der Arche Noah. Das hört sich verrückt an, ist aber tatsächlich wahr. Ein neues Buch des Keilschrift-Experten Irving Finkel trägt den Titel »The Ark before Noah« – auf deutsch: »Die Arche vor Noah«.
[ mehr … ]

Dreifache Noah-Neuigkeiten

Neues Filmplakat, Buch über eine Arche-Inschrift und … mein eigenes Buch auf der Zielgeraden

29. Januar 2014

Die Macher des Noah-Spielfilmes präsentieren ein neues Filmplakat: Russell Crowe als beeindruckender Typ mit Axt in der Hand: Noah als Baumeister oder als Krieger?
[ mehr … ]

Presentation at Noah Symposium in Sirnak by Timo Roller [en]

Recording of my lecture on Friday, September 29, 2013

1. Jan. 2014

The title of my lecture at the International Noah and Cudi Dagh Symposium in Sirnak was »The German Explorers of Cudi Dagh – 114 Years of Examining the Real Landing Place«.
[ mehr … ]

Der Start ins Noah-Jahr 2014!

Gedanken zum Noahfilm und zur Jahreslosung

1. Januar 2014

»Es fängt an!« sagt Oscar-Preisträger Russell Crowe, als der Regen der Sintflut beginnt. Er spielt »Noah« in einem großen Hollywood-Epos, das 2014 in die Kinos kommt.
[ mehr … ]

Noahs hübsche Adoptivtochter und die dreistöckige Arche

Szenen- und Setbilder von »Noah« aufgetaucht

6. Dezember 2013

Neue Szenenbilder aus dem Noah-Hollywoodfilm zeigen die Hauptdarsteller Russell Crowe, Jennifer Connelly, Anthony Hopkins, Logan Lerman, Emma Watson (spielt Noahs Adoptivtochter »Ila«) und Gavin Casalegno. Einerseits ist zu sehen, wie visuell eindrucksvoll der Film erscheint, andererseits ist auch die Arche anscheinend recht genau nach biblischen Angaben konstruiert.
[ mehr … ]

»Das Rätsel der Arche Noah« erscheint im März 2014

Neues Buch bringt die Fakten zu Noah, Sintflut und der Arche

5. Dezember 2013

Cover

Das Buch des Betreibers von Noah2014.com, Timo Roller, mit dem Titel »Das Rätsel der Arche Noah – Expedition zu den Bergen von Ararat« ist nun offiziell vom Verlag SCM R.Brockhaus angekündigt und bei den Versandhändlern bereits gelistet.
[ mehr … ]

»Das Ende der Welt ist erst der Anfang«

Ein Kommentar zum Noah-Film von Timo Roller

15. November 2013

Noah

Der erste Noah-Trailer ist faszinierend, vielversprechend, episch – vielleicht verstörend. Und er lässt noch viele Fragen offen. Wie genau orientiert sich der Hollywood-Blockbuster an der Bibel? Welche Rolle spielt Gott?
[ mehr … ]

Endlich: Der offizielle Trailer!

Eine bildgewaltige Vorschau auf das Bibel-Epos aus Hollywood

14. November 2013

Der offizielle Noah-Trailer ist endlich online!
[ mehr … ]

Russell Crowe als Noah – Filmplakat und erste Eindrücke

Das Plakat und ein kurzer Teaser-Trailer versprechen einen epischen Kinofilm.

14. November 2013

Plakat

Auf Twitter melden die Beteiligten am Noah-Film Neuigkeiten. Ein vielversprechendes Filmplakat ist zu sehen und ein kurzer Teaser-Trailer auf Youtube. Regisseur Darren Aronofsky kündigt die offizielle weltweite Veröffentlichung eines längeren Trailers (der wohl seit der durchgesickerten Version noch überarbeitet wurde) für den heutigen 14.11.2013 um 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit an.
[ mehr … ]

Durchgesickert! / Leaked!

Abgefilmter Noah-Trailer ist im Internet zu sehen.

31. Oktober 2013

Leaked
Die Tiere gehen zur Arche.

Auf der Internetseite »Defamer« ist der Trailer des Kino-Films Noah zu sehen. Er wurde von jemandem bei einer Vorführung abgefilmt und ist deshalb von sehr schlechter Qualität.
[ mehr … ]

17 km entfernt vom Landeplatz der Arche

Vortragsabend über eine Reise auf den Spuren von Noah und Abraham.

10. Oktober 2013

Gemeinsamer Bibelabend der Kirchengemeinde und des CVJM Sulz am Eck sowie von Aseba Deutschland. Timo Roller zeigt Bilder seiner Reise in die Südosttürkei und spricht über neueste Ergebnisse der Arche-Noah-Forschung.
[ mehr … ]

Keynote at Noah Symposium Sirnak by Bill Crouse [englisch]

Recording of his lecture on Friday, September 29, 2013.

10. Oktober 2013

Bill Crouse hold a lecture at the International Noah and Cudi Dagh Symposium in Sirnak about »Five Reasons Noah’s Ark Did not Land on Mt. Ararat; Five Reasons Why It Did Land On Cudi Dagh«.
[ mehr … ]

Suche nach der Arche Noah – ein neues Kapitel

Rückblick auf das Noah-Symposium an der Universität Sirnak.

8. Oktober 2013

Cudi-Kette
Die Cudi-Gebirgskette.

Schon viele wagemutige Forscher haben versucht, die Arche Noah aus dem ewigen Eis des Berges Ararat zu bergen, hin und wieder gab es Erfolgsmeldungen. Doch allesamt haben sich als Irrtum oder Betrug erwiesen. Am letzten Septemberwochenende könnte nun ein neues Kapitel der Arche-Suche aufgeschlagen worden sein – an einem anderen Berg, 300 Kilometer vom Ararat entfernt: dem Berg Cudi nahe der südosttürkischen Provinzhauptstadt Sirnak. Die dortige Universität hatte zu einem internationalen Symposium eingeladen, das sich mit dem Arche-Landeplatz der muslimischen Tradition beschäftigen sollte. In der Koransure 11,44 heißt es: »Und (die Arche) kam auf dem Al-Dschudi zur Rast.«.
[ mehr … ]

Bilder, Szenen und Statements zum Noah-Film

Szenenfotos der Hauptdarsteller und Trailer-Vorstellung auf einer christlichen Konferenz in Dallas.

27. Juli 2013

6 Bilder
Die »Noah«-Darsteller

Unlängst sind einige Bilder aus dem künftigen Noah-Film (mit Russell Crowe in der Hauptrolle) aufgetaucht. Die Besetzung ist hochkarätig, auf den Bilder sind die Hauptdarsteller in ihren Rollen zu sehen. Ende Juli hat zudem Darren Aronofsky höchstpersönlich sein Werk einem Publikum in Dallas vorgestellt.
[ mehr … ]

Zurück zur Bibel!

Der Theologe Klaus Berger plädiert in seinem neuen Buch »Die Bibelfälscher« für eine bibelorientierte Auslegung, die Jesus nicht nur als Weisheitslehrer sieht, sondern als lebendigen Gott erkennt.

11. Juni 2013

Es scheint in der Bibelwissenschaft neuerdings die erfreuliche Tendenz zu geben, die Heilige Schrift wieder als »heilig« zu sehen und auch aus historischer Sicht ernst zu nehmen. Nachdem schon Papst Benedikt mit seinen Jesus-Büchern eine gewisse Begeisterung in der evangelikalen Szene auslöste, ist nun Klaus Bergers Buch »Die Bibelfälscher« ein wortgewaltiges Plädoyer für eine bibeltreue Schriftauslegung.
[ mehr … ]

Türkische Universität widmet sich Noah und dem Landeplatz der Arche

Kinofilm 2014 könnte biblische Erzählung ins Gespräch bringen / Medienexperte Timo Roller erforscht Arche-Berg mit Google Earth

7. Juni 2013

Symposium
Symposium in Sirnak, 27.–29. September 2013

Der »Große Ararat« ist der höchste Berg der Türkei und gilt unter Bibellesern als Landestelle der Arche Noah. Kaum bekannt ist, dass der berühmte Vulkangipfel einige Konkurrenten hat. So gibt es beispielsweise 30 Kilometer vom Ararat entfernt eine Felsformation, in der manche Forscher eine versteinerte Arche erkennen wollen, und wo mithilfe von finanzkräftigen Sponsoren ein Besucherzentrum erbaut wurde. Im Südosten des Landes gibt es einen weiteren Berg, der unter den Einheimischen als Noah-Berg gilt: der »Cudi Dagh«, im Koran als »Al-Dschudi« erwähnt.
[ mehr … ]

Wo sind die Jahrmillionen?

Biblischer Bericht und geologischer Befund: In welchen Zeiträumen können geologische Prozesse ablaufen? Thesen und Erkenntnisse aus der geologischen Schöpfungsforschung.

8. Mai 2013

Jahrmillionen
Fossilienfriedhöfe weisen auf katastrophische Vorgänge hin.

Bibel und Erdgeschichte – in kaum einer Frage ist die Diskrepanz zwischen biblischer Überlieferung und wissenschaftlicher Lehrmeinung größer: Nach der Auffassung der meisten Menschen sind wir das Ergebnis einer Jahrmillionen dauernden Evolution, in deren Ablauf die Menschheitsgeschichte im Vergleich zur 4,5 Milliarden Jahre seit der Entstehung der Erde einem Wimpernschlag gleicht. Es scheint erwiesen, dass die Fossilien in den Gesteinen unseres Planeten von einer langen Entwicklungsgeschichte der Lebewesen zeugen.
[ mehr … ]

Noah-Comic: Der zweite Band

Die Story des Noah-Films und die biblischen Hintergründe – Teil 3

13. März 2013

Noah-Comic Band 2
Noah-Comic: Band 2 in der französischen Version.

Das Comic »Noah« von Darren Aronofsky, dem Regisseur des Noah-Films, gibt uns einen Vorgeschmack auf Inhalt, Stil und Botschaft des Hollywood-Blockbusters, der im Frühjahr 2014 in die Kinos kommen wird. Band 2 ist bereits vor einigen Monaten auf Französisch erschienen, nun ist auch die deutsche Übersetzung erhältlich.
[ mehr … ]

Noah und der kleine Hobbit – Fantastische Filmfiguren?

Mythos oder Urahn der Menschen?

1. März 2013

Hobbit

»Hin und wieder zurück« – Bilbo Beutlin zieht mit 13 Zwergen und dem Zauberer Gandalf los, um große Abenteuer zu erleben. Der kostbare Schatz der Zwerge soll aus den Fängen des Drachen Smaug entrissen werden. Bilbo, der kleine Hobbit, hat bis zum Beginn der abenteuerlichen Reise im beschaulichen Auenland gelebt, einer friedlichen Gegend in Mittelerde. Der Kontinent Mittelerde, ebenso Schauplatz der »Herr der Ringe«-Abenteuer, existiert nur in der Fiktion.
[ mehr … ]

Ein weiterer Blick ins Noah-Comic

Die Story des Noah-Films und die biblischen Hintergründe – Teil 2

22. Febr. 2013

Noah-Comic
Das Noah-Comic in der deutschen Version.

Das Comic »Noah« von Darren Aronofsky, dem Regisseur des Noah-Films, gibt uns einen Vorgeschmack auf Inhalt, Stil und Botschaft des Hollywood-Blockbusters, der im Frühjahr 2014 in die Kinos kommen wird. Laut biblischem Bericht baute Nimrod nach der Sintflut unter anderem die Städte Babel, Erech, Akkad und Kalne. Im ersten Band des Noah-Comics ist Akkad der Gegenspieler Noahs. Ein furchteinflößender und unbarmherziger Anführer der widerlichen Nashornjäger. Diese Gegenspieler gibt es in der Bibel nicht. Die Bibel betont nur: »Aber die Erde war verderbt vor Gottes Augen und voller Frevel.« (Genesis 6,11)
[ mehr … ]

Wissenswertes zur Sintflut und zur Arche Noah

Zusammenfassung der wichtigsten Fakten

29. Jan. 2013

Aseba

Fast jeder kennt die Geschichte von der Sintflut und der Rettung Noahs und seiner Familie in der Arche. Es gibt Kinderbücher, Spielzeug-Archen, Karikaturen, Werbeanzeigen und vieles mehr. Und doch wissen immer weniger Menschen, was genau die Bibel über die Sintflut schreibt in den Kapiteln 6 bis 9 des ersten Mosebuchs.
[ mehr … ]

Facts, that are worth knowing about the Great Flood and Noah's Ark [englisch]

The most important answers

29. Jan. 2013

Almost everyone knows the story of the Great Flood and Noah and his family’s rescue in the Ark. There are children's books, toy arks, cartoons, advertisements and much more. Yet fewer and fewer people know exactly what the Bible writes about the Great Flood in Chapters 6 through 9 in the Book of Genesis.
[ more … ]

God’s Ax and Noah’s Plank [englisch]

Sennacherib, the Bible and Noah's Ark

21. Dez. 2012

Lachisch

The Assyrian King Sennacherib was the nemesis of King Hezekiah of Judah. What did he think, and what did he believe? A glimpse into the Bible, History, and Archaeology.
[ more … ]

Gottes Axt und Noahs Planke

Sanherib, die Bibel und Noahs Arche

12. Dez. 2012

Der assyrische König Sanherib war der Gegenspieler von König Hiskia von Juda. Wie dachte er, woran glaubte er? Ein Blick in Bibel, Geschichte und Archäologie.
[ mehr … ]

Lügt die Bibel, wenn Felsen die Wahrheit verkünden?

Eine Buchbesprechung zu »The Rocks Don't Lie«

28. Nov. 2012

SiccarPoint
Die Hutton-Diskordanz am Siccar Point im Norden Schottlands (Foto: Wikipedia, »Lysippos«)

In seinem neuen Buch »The Rocks Don't Lie« – »Felsen lügen nicht« – macht sich der Geowissenschaftler David R. Montgomery auf die Suche nach der Sintflut Noahs (Rezension von Timo Roller)
[ mehr … ]

Ein erster Blick ins Noah-Comic

Die Story des Noah-Films und die biblischen Hintergründe – Teil 1

15. Nov. 2012

Das Comic »Noah« von Darren Aronofsky, dem Regisseur des Noah-Films, gibt uns einen Vorgeschmack auf Inhalt, Stil und Botschaft des Hollywood-Blockbusters, der im Frühjahr 2014 in die Kinos kommen wird. Die Geschichte beginnt mit dem Sündenfall und Kains Brudermord. Dann stellt der Zeichner (Niko Henrichon) die gefallene Welt dar: Angstvolle Augen, Feuer und eine große Schlacht. »Der Herr sah, dass der Menschen Bosheit groß war auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen. (Genesis 6,5)« (von Timo Roller)
[ mehr … ]

Noah's Ark Discovered Again? [englisch]

The »discovery« of NAMI in 2010

27. Sept. 2012

The discovery of Noah’s Ark was announced on Sunday, April 24th 2010 by a Chinese organization from Hong Kong (Noah’s Ark Ministries, International).  The problem with this is that it seems like the »discovery« of Noah’s Ark is getting to be almost an annual event.  What in the world is going on?  We think it’s a question that is easy to analyze. (by Bill Crouse and Gordon Franz)
[ more … ]

Arche Noah – »Made in China«

Eine spektakuläre Meldung im Jahr 2010

27. Sept. 2012

Ein chinesisches Team veröffentlichte Fotos und Videos von ihrem sensationellen Fund auf dem Berg Ararat, eine Zeitungsanzeige mit dem Titel »Ist das die Arche Noah?« zeigt Bilder einer versteinerten Arche, eine Rundmail mit der Auswertung von Augenzeugenberichten bringt einen weiteren Fundort ins Spiel – viele Christen fragten sich wiederholt, ob nun endlich der Beweis für die wörtliche Auslegung der biblischen Sintflutggeschichte gefunden sei und suchen Orientierung im Dschungel der sich widersprechenden Meldungen. Wurde nun tatsächlich die Arche entdeckt? Und falls ja: wo? (von Timo Roller)
[ mehr … ]

Action!

Russell Crowe spielt Noah!

27. Sept. 2012

Russell Crowe

Russell Crowe in der Hauptrolle als Noah. (Pressefoto: Niko Tavernise)

Im Frühjahr 2014 wird ein Hollywoodfilm über Noah in die deutschen Kinos kommen. Regisseur des Monumentalfilms ist Darren Aronofsky (»Black Swan«, »The Fighter«, »The Wrestler«).
[ mehr … ]

[ Übersicht: Aktuelles ]